7. Artikel

Gestern morgen brachen wir direkt zur Oma auf, um wieder Bohnen zu ernten und zu schälen. Danach ernteten wir auch noch mal saskatoons. Nancy machte uns danach Slushis und da ging es auch schon los : 

Wir hatten die brillante Idee, das Quad zu nehmen, Einer fährt (Phoenix) und 3 sitzen hinten drauf (Jojo, Pia, Liam). Das war auch echt sehr witzig, doch dann hatten wir noch eine brillantere Idee : 

Wir kuppelten einen alten Anhänger von Onkel Vic hinten dran und fuhren so sehr schnell einen Berg runter. Die erste Tour mit Liam und Pia ging auch ganz gut, doch die zweite ging dann schief... 

Als wir über ein Hubbel fuhren, sprang die Schraube raus und wir überschlugen uns mit dem Anhänger. 

Naja soweit so gut, am Anfang tat das Ganze Pia auch noch nicht so weh.

Wir fuhren dann mit Allen an den See und waren ein bisschen im Wasser und aßen danach ein Eis.

Pias Schmerzen wurden inzwischen echt unerträglich, so dass wir uns entschieden ins Krankenhaus zu fahren.

Dort warteten Pia, Jojo und Nancy dann bis halb 12, bis wir endlich dran kamen. 

Im Endeffekt hat Jojo Blutergüsse an dem Oberschenkel und Pia eine Prellung an den Bauchmuskeln, mehrere Schrammen und geprellte Rippen.

Doch es war witzig :D.

Diesen Morgen stellen wir unseren Wecker ausnahmsweise mal auf 8 Uhr und fuhren mit Nancy in die Stadt zum Einkaufen, denn es ist Liams Geburtstag und wir mussten noch einkaufen gehen, das hatten wir gestern Nacht nämlich nicht mehr geschafft. 

Wieder Zuhause sammelten wir dann Himbeeren, die wir für Liams Kuchen brauchten. 

Wir gingen mit den Eseln spazieren, weil Nancy sie später vor die Kutsche spannen möchte; wir arbeiteten mit Vincent, dem jungen Hengst; wir räumten auf; wir räumten den Wohnwagen auf, da heute Interessenten kommen und ihn vielleicht direkt mitnehmen und wir designten einen komplett neuen Garten mit Bäumen, Pflanzenbeeten etc. , den wir wenn möglich noch diese Wochen umsetzen möchten. :) 

Wir melden uns,

Pia und Jojo